Wissenswertes zur LED

Schon gewußt?

LED steht für „Light Emitting Diode“. LED sind spezielle Halbleiterverbindungen, die durch Strom zum Leuchten angeregt werden.

 

Was sind die Vorteile von LED-Technik?

LED ist das Licht der Zukunft.

  • LED’s sparen bis zu 90% im Gegensatz zu konventionellen Halogen-Glühlampen.
  • Wartungskosten durch lange Lebensdauer (über 30000 Stunden) werden gespart.
  • LED sind frei von Quecksilber und anderen giftigen Stoffen.
  • Sofort-Start, kein flackern, kein brummen.
  • Retrofit-Fassungen, dadurch Austausch 1:1 möglich!

LED rechnet sich schnell (0,5-2 Jahren, je nach Betriebsdauer p. Tag) Das alles macht LED zur vernünftigen Lösung für jede Beleuchtung. Das rechnet sich!

Sind LED’s giftig?

LEDs sind vollkommen ungiftig. Sie enthalten kein Quecksilber, Wolfram oder sonstige Schwermetalle.
Somit sind LED’s kein Sondermüll wie z.B. andere Energeisparlampen.
Der Großteil der Bestandteile kann als wertvoller Elektroschrott wiederverwertet werden.

 

LED’s machen “kaltes” Licht. Oder?

Falsch. Die Kennzahl für die Farbtemperatur ist Kelvin (K). Die herkömmliche Glühbirne hat üblicherweise 2700K. Bei LED’s bekommt man jede erdenkliche Farbtemperatur.
Für Büros und Arbeitsplätze ist 4000K ideal. Für Lagerhallen oder Produktionsstätten ca. 6000K.

Leuchten LED sofort mit voller Leistung?

Ja, im Gegensatz zur Energiesparlampe, die bis zu 3 Min. benötigt um die volle Leuchtkraft zu erlangen, kommt es LEDs zu keiner Einschaltverzögerung.
Häufiges Ein- und Ausschalten schadet überhaupt nicht.

Werden LED’s heiß?

Nein! Hochwertige LED’s haben kaum Abstrahlhitze und verursachen daher auch keine schwarzen Flecken und Ränder!